Von der Provinz auf die Bühne des Reichs
Das Grafenhaus Solms während des 15. Jahrhunderts

Von der Provinz auf die Bühne des Reichs  Das Grafenhaus Solms während des 15. Jahrhunderts
Das Schloss Hungen im 15. Jahrhundert – Klaus Dieter Wildhack

Vortrag von Simon R. Bürcky (Historiker)

am Freitag, 04. Februar 2022 um 19.00 Uhr
Schloss Hungen – Blauer Saal
35410 Hungen
Schlossgasse 11
(Eintritt frei / Spende für den Freundeskreis Schloss Hungen e.V. erbeten
. Falls erforderlich: gelten die aktuellen Hotspot-Regeln des Landes Hessen (2 G oder 2 G-Plus), abhängig von der Sieben-Tage-Inzidenz und der Anzahl der Gäste. Bitte informieren Sie sich über uns als Veranstalter tagesaktuell unter: 0157 – 388 388 33.)

Der Vortrag von Herrn Simon R. Bürcky wird beleuchten, wie die Falkensteiner Erbschaft des Jahres 1418 (u.a. mit dem Hungener Landesteil) die politischen Handlungsräume des Grafenhauses Solms beeinflusste und wie aus einem vormals regional beschränkten und mindermächtigen Geschlecht eine Dynastie wurde, der es gelang, bedeutsame Positionen an den Fürstenhöfen des Reichs zu besetzen. Es wird dargestellt werden wie Heiratspolitik, Beziehungen zu Domkapiteln und die Partizipation an Reichskriegen von den Grafen genutzt wurden, um den Rang des Grafenhauses im stark fragmentieren Heiligen Römischen Reich zu steigern. Ergebnis dieses Prozesses war eine umfangreiche kaiserliche Privilegierung der regierenden Grafen, die um 1500 mit der Ernennung mehrerer Grafen zu kaiserlichen Räten ihren Höhepunkt fand.